Checkliste 3: Die Nachbereitung Ihrer Schülerreise

Während der Schülerreise konnten die Jugendlichen eine Vielzahl von Eindrücken sammeln. Fotos, Ansichtskarten und Souvenirs bilden den Grundstock nicht nur für langfristige Erinnerungen, sondern auch für eine interessante Nachbereitung der Klassenfahrt.

Die Präsentation der Schülerreise – Vorbereitung

Die Vorbereitung eines Abschlussabends zur Schülerreise lässt sich hervorragend als eigenständiges Projekt in den Unterricht einbinden. Zudem bietet es sich an, zum Beispiel während der Deutschstunde an den Texten für eine Bildunterschrift gemeinsam zu arbeiten, oder einen Reisebericht zu verfassen. Im Kunstunterricht könnten die Auswahl der Fotos für eine Ausstellung in der Aula und die künstlerische Bearbeitung von Bildern für die Schülerzeitung einen Themenschwerpunkt bilden. Auch die Unterlegung eines Reisevideos mit Musik oder die Gestaltung einer Website stellen Möglichkeiten der Aufbereitung der Klassenfahrt dar. Etwas ausgefallener als die üblichen Formen der Präsentation und für Schüler besonders spannend ist die Darstellung der Schülerreise als Sketch oder kleines Theaterstück. Hierbei lassen sich witzige Erlebnisse genauso wie spannende und aufregende Ausflüge besonders anschaulich wiedergeben.

Der Elternabend nach der Schülerreise, Pflicht und Vergnügen zugleich

Relativ zeitnah sollte nach der Schülerreise ein Elternabend stattfinden, bei dem die Schüler ihre Reiseerlebnisse vorstellen. Dies kann sowohl durch eine Diashow, ein Video oder im Rahmen einer Bilderausstellung geschehen. Dieser Elternabend, der im Grunde den Abschluss der Schülerreise bildet, kann von kochbegeisterten Schülern mit kulinarischen Kleinigkeiten aus der besuchten Region angereichert werden. Musikalisch interessierte Schüler könnten landestypische Musikstücke vortragen. Zur Auflockerung eignen sich Kurzberichte zu den Sehenswürdigkeiten oder die Vorstellung eines von den Schülern gestalteten Reiseführers nach dem Motto: Von Schülern für Schüler.

Nachbereitung der Schülerreise durch den Lehrer

Neben der Aufarbeitung der Reiseerlebnisse gemeinsam mit Schülern und Eltern gehört die Abrechnung aller Fahrtkosten (inklusive der Aufwändungen für die Vor- und Nachbereitung) zu jeder Schülerreise dazu. Für die Zeit, die der Lehrer während der Reise mit der Klasse verbringt, steht ihm grundsätzlich kein zusätzlicher finanzieller Ausgleich zu. Je nach Bundesland erhalten Lehrer aber Kostenerstattungen für Fahrt, Unterkunft und Verpflegung. In die Einkommenssteuererklärung gehören unter dem Punkt Werbungskosten sämtlich mit der Schülerreise in Zusammenhang stehenden Aufwendungen, für die der Lehrer keine Erstattung erhält. Dazu zählen insbesondere Vorbereitungsfahrten ins Zielgebiet zur Besichtigung der Übernachtungsmöglichkeiten sowie der örtlichen Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele.

 

Klassenfahrten, Abschlussfahrten, Studienfahrten und Ski-Klassenfahrten: Als erfahrener Dienstleister sind wir seit über 35 Jahren zuverlässiger Partner für Pädagogen, Eltern und Schüler. Sprechen Sie uns gerne kostenlos und unverbindlich an, wenn Sie eine Klassenfahrt planen – wir haben immer eine gute Idee für Sie: Telefon 08662-6680-0.
Scroll to Top